Montag, 26. März 2012

Spaghetti mit Gemüse-Tofu-Bolognese ...

... ist nicht nur eine vegetarische Alternative zur klassischen Bolognese, sondern auch noch sehr sehr lecker.


Die Anleitung fürs Spaghetti kochen muss ich ja wohl nicht posten ;) also hier das Rezept für die Gemüse-Tofu-Bolognese (wer kein Tofu mag, lässt ihn weg):
  • 4 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g geräucherter Tofu
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Pkg passierte Tomaten
  • Petersilie
  • Gewürze: Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
  • etwas Sahne
Tofu in einer Schüssel zerbröseln und mit etwas Sojasauce und Tomatenmark gut vermischen. Karotten und Zucchini in kleine Stücke würfeln. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. In einem tiefen Topf etwas Öl erhitzen und den Tofu anbraten. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch hineingeben und kurz anschwitzen. Zum Schluss das restliche Gemüse, gehackte Petersilie und das Tomatenmark hinzugeben und anbraten. Mit etwas Balsamico ablöschen und die Dosentomaten und passierten Tomaten reingeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver gut würzen und etwas Sahne dazugeben. Das ganze ca. 30 bis 45 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist und eine sämige Soße entsteht.
Mit den warmen Spaghetti und frischen Parmesan servieren. Das ganze reicht für ca. 4-5 Personen und schmeckt auch noch am nächsten Tag super :)

Kommentare:

  1. mhmmm, lecker Isabell,
    du hab ich auch bereits mal gemacht, muss ja nicht immer mit Fleisch sein, oder?

    Hast du auch schon das Sugo mit "roten Linsen" probiert? Schmeckt auch ausgezeichnet, sogar für "Anti-Linsen-Essen" man schmeckt nichts von den Linsen.

    Liebe Grüße
    Netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Nein find ich auch und da in der Fastenzeit dieses Jahr auf Fleisch verzichte, ist das ein super Rezept :) Nein mit Linsen hab ich es noch nicht ausprobiert, möchte ich aber undebdingt - da ich sehr gerne Linsen esse.

    Lg Isabell

    AntwortenLöschen